Milwaukee-Brot

Bei uns ist das Milwaukee Brot mit eines der klassischsten Partybrote überhaupt. Gut von Region zu Region ist das anders und manch einer kennt das Brot vielleicht gar nicht. Also nichts wie ran an mein abgewandeltes Rezept des eigentlichen Klassikers.

Milwaukee Brot mit Kräuterbutter statt Zwiebelsuppe

In der ursprünglichen Variante kommt Butter mit einer Tüte Zwiebelsuppe zusammen. Da ich Tütensuppen aber unsexy finde, habe ich diesmal eine Variante mit einer Tomaten-Kräuterbutter von Kerrygold und Röstzwiebeln zubereitet. Wie ich finde gibt die leckere und absolut würzige Kräuterbutter dem ganzen Brot mehr Tiefe und eine andere Geschmacksnote als im Originalrezept.

Wozu passt das Brot?

Perfekt zum Grillabend, einem Salat oder als Frühstück – so könnte man das Brot meiner Meinung nach am besten beschreiben. Schön abgerundet mit einem tollen Dip, als „trockene“ Beilage zu Grillgut oder einem Salat oder klassisch mit einer guten Kräuterbutter – das Brot kommt immer zur Geltung und schmeckt dabei locker leicht und doch aromatisch. Ein Genuss für alle Brot-Lover unter euch.

Probiert es am besten selbst aus und berichtet mir in den Kommentaren von euren Ergebnissen oder wie ihr das Rezept z.B. abgewandelt habt. Oder ihr taggt mich mit @tbfooddrink oder per Hashtag #tbfooddrink auf euren Social Media Posts.

Ich freue mich auf eure Kreationen.

Milwaukee-Brot

Milwaukee Brot

Unser klassisches Partybrot im neuen Gewand. Mit Tomaten-Kräuterbutter und Röstzwiebeln zum Genussmoment.
Es gibt noch keine Bewertungen
Drucken Pin Rate
Gericht: Brot
Küche: Deutsch
Keyword: Backen, Brot, Brotteig, Hefeteig, Milwaukee-Brot, Röstzwiebeln
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Wartezeit: 1 Stunde 30 Minuten
Gesamtzeit: 2 Stunden 20 Minuten
Kalorien: 348kcal
12 Portionen

Zutaten

Für den Teig

  • 25 g frische Hefe
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL Zucker
  • 200 g Schmelzkäse
  • 1 TL Meersalz
  • 600 g Weizenmehl Typ 550

Für die Füllung

  • 125 g weiche Tomaten-Kräuterbutter von Kerrygold
  • 50 g Röstzwiebeln
  • Meersalz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Zum Start bröckeln wir die Hefe in das lauwarme Wasser und geben den Zucker hinzu. Dies für 10 Minuten stehen und arbeiten lassen. Anschließend gut umrühren.
  • In der Zwischenzeit das Mehl mit dem Salz und dem Schmelzkäse in die Rührschüssel geben. Im Anschluss die Flüssigkeit hinzugeben.
  • Nun auf kleiner Stufe in der Küchenmaschine kneten und nach 2 Minuten auf mittlerer Stufe weiterkneten, bis der Teig sich vom Rand löst. Eventuell je nach Konsistenz noch etwas Mehl hinzugeben.
  • Den Teig dann mit einem trockenen Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort für 1 Stunde gehen lassen.
  • Parallel die weiche Butter mit den Röstzwiebeln vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Nach der Stunde den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen – auf ein Maß von ca. 50 x 40 cm) – und diesen dann mit der Füllung bestreichen.
  • Jetzt rollen wir den Teig von der kurzen Seite aus auf und legen diesen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Nun den Teig der Länge nach einschneiden und für weitere 30 Minuten gehen lassen.
  • Zu guter Letzt den Backofen auf 200°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und das Brot dann für 25-30 Minuten backen lassen.
  • Brot gut auskühlen lassen und mit der Kräuterbutter servieren.

Nährwerte

Calories: 348kcal | Carbohydrates: 41g | Protein: 8g | Fat: 16g | Saturated Fat: 9g | Polyunsaturated Fat: 1g | Monounsaturated Fat: 4g | Trans Fat: 1g | Cholesterol: 39mg | Sodium: 415mg | Potassium: 93mg | Fiber: 2g | Sugar: 1g | Vitamin A: 419IU | Vitamin C: 1mg | Calcium: 186mg | Iron: 3mg

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen